Tip 4: So richten Sie den automatischen Rechnungsversand in Ihrer Wundercoach-Seminarverwaltung ein

Tip 4: So richten Sie den automatischen Rechnungsversand in Ihrer Wundercoach-Seminarverwaltung ein

Tip 4: So richten Sie den automatischen Rechnungsversand in Ihrer Wundercoach-Seminarverwaltung ein

Wundercoach kann für jede Anmeldung eine automatisch erstellte Rechnung versenden und so Ihren Arbeitsaufwand erheblich reduzieren.

Um den Rechnungsversand zu aktivieren gehen Sie bitte wie folgt vor.

Gehen Sie im Wundercoach Backend unter „Einstellungen“, „Kontoeinstellungen“ auf „Rechnungslayout“. Laden Sie hier Ihr Logo hoch, so wie es auf der Rechnung erscheinen soll. Die Steuernummer erscheint auf jeder Ihrer Rechnungen. Die Absenderadresse wird als Absender auf jede Ihrer Rechnungen gedruckt, ebenso wie die Adresse für die Fensterzeile. Füllen Sie diese beiden Felder mit den Daten Ihrer Firmierung, unter der Sie die Rechnungen stellen wollen.

In der Fußzeile können Sie weitere Daten eingeben, die am Ende Ihrer Rechnungen erscheinen sollen, wie z.B. Ihre Bankverbindung etc.

Die Felder „Rechnungsnummernkreis Start“ und „Stornonummernkreis Start“ geben die erste Rechnungsnummer bzw. die erste Nummer eines Stornos an, die von Wundercoach bei er automatischen Nummerierung  Ihrer Belege vergeben werden.

Mit dem Feld „Mehrwertsteuer enthalten“ entscheiden Sie, ob die Preise Ihrer Seminare und Veranstaltungen inkl. MwSt (also Bruttopreise) sind oder exkl. MwSt., also Nettopreise.

Klicken Sie dann auf „Bearbeiten“ und geben Sie die benötigten Daten ein.

Beachten Sie, dass Wundercoach nur Rechnungen generiert, wenn dies für das entsprechende seminar aktiviert ist. Dazu müssen Sie beim Anlegen oder später im Seminar unter der Rubrik „Abrechnungsoptionen“ den Punkt „Automatische Rechnungsstellung“ aktivieren.